Dating Episode 2: Schwarz oder Weiß?

dating

Früher waren arbeitsfreie Tage bei mir auch gerne mal Dating Tage. Besser gesagt, auf dem Sofa chillen mit Laptop, dabei essen, TV schauen und parallel auf den diversen Dating-Portalen surfen. Das konnte locker zu einer tagesfüllenden Beschäftigung ausarten. Bei einer dieser Gelegenheiten habe ich zu später Stunde Frederik kennengelernt. Sehr charmant, eloquent und witzig. Unsere Konversationen sprangen zwischen Deutsch, Englisch und un peu français. Denn er hatte eine deutsche Mutter und einen indischen Vater, verbrachte seine Kindheit in Düsseldorf bis die Familie nach London zog, wo sein Vater wiederum aufwuchs, und hat zwischenzeitlich aus beruflichen Gründen Jahre in Frankreich gelebt.

Das Bild, welches er mir per Mail schickte, natürlich auf meinem extra dafür eingerichteten Dating-Account, zeigte einen groß gewachsenen, gut aussehenden Mann mit grau melierten Schläfen und strahlenden Augen. Er schien, nach den Gesprächsthemen zu urteilen, schon weit gereist und gebildet zu sein. Wir hatten einen zweistündigen unterhaltsamen Chat und verabredeten uns für den nächsten Abend zum weiterchatten. Am nächsten Vormittag meldete er sich bereits wieder und vom Chatten bis zum Telefonieren hat es dann nicht mehr lange gedauert. Und was soll ich sagen: es war ein amüsantes und geistreiches Telefonat. Ich hätte nie gedacht, dass man sich am Telefon auf Anhieb so gut verstehen würde. Denn ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass mich ein Mann durch seine Schreibe so angeheizt hat und dann höre ich seine Stimme und der Zauber ist in einer Millisekunde verpufft. Oder das Gespräch war so zäh, dass ich mich gefragt habe, ob ich die ganze Zeit mit seinem Zwilling Kontakt hatte und er vielleicht zwei Persönlichkeiten in sich wohnen hat: Mr. Charming and Mr. Boring.

Anders bei Frederik! Er hat mich beeindruckt. Also haben wir in den folgenden zwei Tagen intensiv weiter telefoniert. Am dritten Tag fragt er mich plötzlich, aus dem Zusammenhang heraus, ob ich etwas gegen Schwarze hätte?! Ich war mehr als irritiert über seine Frage, war kurz sprachlos und musste meine Fassung erst wieder zurückgewinnen. War er vielleicht farbenblind und hat nicht gemerkt, dass ich selbst schwarz bin?! Oder ist er vielleicht per se blind und hat sich nicht getraut, es mir zu sagen? Hat er vielleicht mein Bild gar nicht gesehen und nur gesagt, dass ich super aussehe? Ich ahnte Böses!

Ich: Was ist das denn für eine seltsame Frage?

Frederik: Es gibt Frauen, die haben etwas gegen schwarze Männer und wollen keinen Kontakt oder brechen ihn sofort ab, wenn sie es wissen.

Ich: Mag ja sein. Aber was hat das jetzt mit uns zu tun?

Frederik: Aber jetzt sag mal: Hast Du was gegen schwarze Männer?

Ich: Warum sollte ich etwas gegen schwarze Männer haben?! Ich bin selbst schwarz!

Frederik: Dann bin ich beruhigt.

Ich: Kannst Du mir erklären, warum Du mich das gefragt hast und warum es DICH beruhigt? Dich betrifft es ja nicht persönlich.

Frederik: Ich muss Dir was gestehen… ich bin das nicht auf dem Bild!

Schweigen. Die Wut steigt in mir hoch. Asmona, Ruhe bewahren.

Ich: Aha. Und wer ist das auf dem Bild? Und warum schickst Du es mir?

Frederik: Habe ich aus dem Internet. Ich habe so schlechte Erfahrungen gesammelt mit Frauen wegen meiner Hautfarbe.

Ich: Und da dachtest Du, wenn Du mir ein falsches Bild zeigst, dann wird die Erfahrung positiver, wenn Du mir dann gestehst, dass Du mich belogen hast. Was ich mich nun frage, ist, wenn Du wegen dem Bild gelogen hast, stimmt denn dann Deine gesamte Geschichte oder gibt es da auch Unstimmigkeiten?

Frederik: Ich dachte ….

Ich: Sprich bitte nicht weiter. Es spielt keine Rolle mehr. Das Thema hat sich für mich erledigt und ich werde das hier nun zum Abschluss bringen.

Frederik: Ich wusste es! Sobald ich Dir sage, dass ich schwarz bin, brichst Du den Kontakt ab.

Ich: Nein, weil Du gelogen hast! Und wer mich zu Beginn schon so belügt, der hat Vertrauen verspielt. Noch ein Tipp: Bleib bei der Wahrheit. Eine Frau, die keinen Kontakt zu Dir wegen Deiner Hautfarbe möchte, mit der solltest Du auch keinen Kontakt haben wollen. Bye!

httpv://www.youtube.com/watch?v=httpv://media.giphy.com/media/26uf1obq3ifbbixVK/giphy.gif

Nachdem ich aufgelegt habe, erhielt ich die nächsten Stunden Anrufe und Nachrichten auf allen ihm zu Verfügung stehenden Kanälen. Als ich seine Nummer und ihn auch als User geblockt hatte, kamen weitere Beleidigungen (u.a. Rassistin, Schlampe, Hure, Idiot) gefolgt von Entschuldigungen und Erklärungen von anderen Accounts und Nummern.

Seine Erklärung war so absurd, dass sie wohlmöglich sogar wahr sein könnte! Das Bild von ihm sei echt und auch seine Lebensgeschichte. Er wollte nur meinen Charakter testen und sehen, wie ich anderen Ethnien gegenüber aufgeschlossen bin. Denn er hat ein Business in Südafrika laufen, wo er oft vor Ort ist und deshalb sollte seine Partnerin keine Ressentiments gegenüber Schwarzen haben. Um mir das zu beweisen, wollte er Charles, seinen Vorarbeiter in Südafrika, mich anrufen und die Geschichte bestätigen lassen. Darauf kam tatsächlich ein Anruf aus Südafrika, gefolgt von Bildern von besagtem „weißen“ Mann in alltäglichen Situationen.

Als das alles nicht gefruchtet hat, kamen Nachrichten, wohlgemerkt von neu eingerichteten Mail-Accounts, wo er sich als das Beste anpries, was mir im Leben passieren könnte und beteuerte, dass ich es sehr bald bereuen werde, den Kontakt abgebrochen zu haben. Ich solle es mir noch einmal überlegen, bevor ich den Fehler meines Lebens begehen würde. Habe ich mit meiner Entscheidung natürlich nicht. Und doch frage ich mich manchmal, ob er nun schwarz oder weiß war?

Michael Jackson - Black Or White (Shortened Version)

Bild: Unsplash



Veröffentlicht am
10. April 2018



Kommentare

  • Oh man… Auch wenn es ein Test angeblich war.. sowas macht man nicht in der Kennenlernphase. Zumal muss man ja auch nicht direkt alles von sich preis geben. Also hätte er dir diese Storie mit seiner Arbeit in Afrika auch später erzählen können. Und eben: er hat doch dein Bild gesehen. Wieso stellt er dann so eine Frage?! Unglaublich.
    Aber Idioten gibts wohl leider überall. Alles Gute

    • Solche Menschen bzw. deren Aktionen wird man immer wieder antreffen beim Dating. Aber sind zum Glück nicht alle so. Habe ja auch tolle Erfahrungen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.